SHARE
+44 (0) 1865 952700 | contact@auroraer.com
Press enquiries
  • This field is for validation purposes and should be left unchanged.

Insight

Home/Insight
25 March 2020   |   Bloomberg Green

Why Germany’s power price fell more than elsewhere in Europe

"Industry makes up about 44% of German electricity consumption, more than in other European nations, and so its power use is likely to be one of the hardest hit by the coronavirus, according to Hanns Koenig, principal analyst at Aurora Energy Research Ltd. German electricity use is exposed not only to domestic shutdowns but the likely ensuing recession would hurt its reliance on power exports, he said."

10 February 2020   |   Bloomberg Green

Power and natural gas roil energy shift: What to know at E-World

"'The driver for the low power prices at the moment is a unsustainably low gas price,' said Alexander Esser, a power markets analyst at Aurora Energy Research in Berlin. 'That’s pushing more power supply to switch to gas from coal.'"

13 January 2020   |   Energate Messenger

Günther: “Herkunftsnachweise können zubau der Erneuerbaren fördern”

"Der Verkauf von Herkunftsnachweisen ist für hiesige Grünstromerzeuger bislang noch nicht attraktiv. Dies könnte sich ändern, wenn das Interesse an regionaler Erzeugung bei Verbrauchern wächst, sagt Claudia Günther, Analystin bei Aurora Energy Research. Im Interview spricht sie über den aktuellen Markt für Herkunftsnachweise, die Nachfragentwicklung und den Beitrag zum Erneuerbaren-Ausbau."

6 January 2020   |   Frankfurter Allgemeine

Warum Briten weniger für die Energiewende zahlen als Deutsche

"Laut dem Regierungsbeschluss vom vergangenen Jahr soll das Königreich bis 2050 die Nettoemissionen auf null senken, Labour will sogar schon 2030 dorthin kommen. „In diesem Jahr im November wird in Glasgow die nächste Weltklimakonferenz stattfinden, da wird die britische Regierung wohl unter Druck stehen, etwas vorzuweisen“, sagt Just. Bislang hat sie sich vor allem auf den Stromsektor konzentriert."

12 December 2019   |   Frankfurter Allgemeine

Energierevolution in Schottland : “Niemand hat gesagt, dass es einfach wird“

"In einem Nadelstreifenanzug und mit einer Goldkette bis zum Bauch steht Barney Crockett vor der Wasserstofftankstelle. Der Lord Provost (Bürgermeister) von Aberdeen zeigt lachend die dicke Zapfpistole, sein Fahrer steckt sie dann in den Dienstwagen, einen Toyota. Als Bürgermeister der drittgrößten schottischen Stadt hat Crockett vor fünf Jahren eine kleine Weltpremiere gestartet: Aberdeen kaufte zehn mit Wasserstoff angetriebene Busse, inzwischen sind sie mehr als eine Million Kilometer gefahren. Die Technik auf der Tankstelle hat weitgehend der Gasekonzern BOC, eine Tochtergesellschaft des deutschen Linde-Konzerns, geliefert."

27 September 2019   |   The Economist

Lessons from the world’s biggest offshore-wind market

"Offshore wind has produced factory jobs, as at the plant in Hull. But it is not clear that creating British manufacturing jobs advances the aim to lower power prices, given Britain's relatively high labour costs. Richard Howard of Aurora Energy Research, an analytics firm, points out that the country has expertise in building and servicing wind farms, as well as exploring technical problems through research. Britain "doesn't tend to have a comparative advantage in making things - it tends to have a comparative advantage in making knowledge.""

27 September 2019   |   Reuters Africa

German coal closure auctions could be costly, insufficient – study

"“Because of planned price caps, more plants might have to be forced to close on top (of those awarded money in the closure auctions), which brings the risk of compensation lawsuits and delays,” said the study from Aurora Energy Research."

27 September 2019   |   Recharge

Losers lick their wounds after UK renewables auction

"Iberdrola, EDPR and Engie among offshore wind big names left out in the cold after CfD round"

29 August 2019   |   Handelsblatt

BP hadert mit der Energiewende

"Keiner der großen Ölkonzerne schmeißt sich an die vorderste Front, aber selbst nach diesem Maßstab liegt BP hinter den anderen zurück“, beobachtet John Feddersen, Ölexperte des Beratungsunternehmens Aurora Energy Research. [...] "Es ist sehr wichtig, genau auf die Zahlen zu schauen. Da sieht man einen großen Unterschied zwischen dem, was die Ölkonzerne sagen und dem, was sie tun“, sagt Feddersen. [...] "Macht BP zwar von allem ein bisschen, jedoch nichts so richtig“, sagt Experte Feddersen. [...] "Wenn BP sieht, dass es Zeit für Erneuerbare ist, können sie schnell nachziehen, die Mittel dazu sind ja da."

15 August 2019   |   Financial Times

National Grid feels the heat after power cuts

"We have seen that even short outages cause high levels of disruption and associated cost if key infrastructure such as airports, hospitals and railways are taken out."

Aurora is the first stop for energy sector intelligence and develops the best new products and ideas in energy